Sie sind hier:Home

Das Theater öffnet wieder am 16. April.

(Die Theaterkasse bis 31. März 2021)

 

An unsere geschätzten Gäste,

zum wiederholten Male sind wir gezwungen, Sie modifiziert über das weitere Vorgehen zu informieren, da wir zum wiederholten Male von der Pandemie, aber auch vom Umgang der Politik und Gesetzgeber, planungsunsicher bleiben. Zu viele Meinungen, zu viel Föderalismus, vielleicht zu viele Kanzlerkandidaten, zu wenig Konsequenz.

Gebetsmühlenartig sei wiederholt, dass gerade die Kulturinstitute, die physikalisch, durch ihre geforderten, TÜV-geprüften Frischluftumsätze vor Massenansteckungen schon vor Corona physikalisch geschützt waren und mit umfangreichen zusätzlich installierten Hygienekonzepten ausgestattet sind, ideale Orte wären, um der sozialen Vereinsamung in der Pandemie zu begegnen. Und man hätte so Kultur auch anderen Bürgerschichten näherbringen können, was dann wiederum die Förderungen hätte begründen können. Schade, dass die Politik die Zeit im Sommer für diesen Weg nicht genutzt hat.

Lange Vorrede, kurzer Sinn: Wir haben uns in diesem Chaos entschlossen, auch um weitere Verunsicherungen zu vermeiden, vor allem aber, um wirtschaftlich verantwortlich zu handeln, unser Theater erst wieder am 16. April 2021 zu öffnen.

Wir zeigen Ihnen dann, als einzige Komödie in dieser Saison, die Erfolgs-Produktion

16. April bis 30. Mai 2021

ABSCHIEDSDINNER

von de la Porte und Paletiere

Inszenierung: Jochen Busse

mit Mariella Ahrens, Martin Semmelrogge und Marco Pustisek.

Die geplanten Komödien KERLE IM HERBST, HELGA HILFT und REIZENDE WÄSCHE entfallen bzw. werden in der nächsten Saison nachgeholt. Das gleiche gilt für die Gastspiele von SPRINGMAUS, JÖRG KNÖR, ROBERT KREIS und MARGIE KINSKY/BILL MOCKRIDGE, die in den Monaten Januar bis März stattfinden sollten.

Karten, egal ob bei uns, an diversen Vorverkaufsstellen oder online gekauft, behalten als Wertgutschein unbefristet ihre Gültigkeit. Unsere Abonnenten werden persönlich informiert. Auch die Theaterkasse bleibt geschlossen und öffnet erst wieder am 1. April. Anfragen bis dahin bitte schriftlich oder per Mail an: kasse@theateranderkoe.de.

Wir hoffen, dass Sie gut durch den Rest der Pandemie kommen und die Impfungen zügig das halten, was wir alle uns davon versprechen.

 

Mit herzlichen Grüßen

René Heinersdorff und Team

Düsseldorf, 5.1.2020

 

HINWEISE ZUM ABLAUF

Erworbene Karten für den Zeitraum vom 3.November 2020 bis 16. April 2021 ( und vom 16. März bis 5. Juli 2020) gelten als Wertgutschein und können für jede Vorstellung nach Wiederaufnahme des Spielbetriebes eingesetzt werden. 

Die Theaterkasse bleibt bis 31. März 2021 geschlossen. Anfragen richten Sie bitte per Mail an folgende Adresse: kasse@theateranderkoe.de.

Der online-Kartenverkauf für ABSCHEIDSDINNER und für ausgewählte Gastspiele über unsere Homepage ist möglich.

Antworten auf einige wichtige Fragen zum Ablauf und dem Untausch "alter" Karten haben wir weiter unten auf dieser Seite für Sie zusammengestellt. Scrollen Sie doch einfach mal runter.

Das Team des THEATER AN DER KÖ freut sich, Sie bald wieder als Gäste begrüßen zu können.

SAISON 2020/2021


 

NEUER TERMIN

16.4. bis 30.5.2021

ABSCHIEDSDINNER

mit MARTIN SEMMELROGGE, MARIELLA AHRENS,
MARKO PUSTISEK

Komödie von Matthieu Delaporte & Alexandre de la Patellière
Regie: Jochen Busse

Mehr zum Stück

GASTSPIELE DER SAISON

Durch unsere Entscheidung, den Spielbetrieb bis zum 16.4.21 einzustellen, sind auch einige Gastspiele betroffen. Mit Beginn der neuen, dann hoffentlich "normalen" Saison werden wir Ihnen auch wieder unsere bewährten Gastspiel-Künstler präsentieren. Hier informieren wir Sie über den Status der jeweiligen Veranstaltung:

 

ENTFÄLLT LEIDER!!!

Montag, 18.1.2021 SPRINGMAUS - Bombastisch Romantisch

 

ENTFÄLLT VORAUSSICHTLICH

Montag, 8.3.2021 JÖRG KNÖR - Die Jahr-100-Show

 

ENTFÄLLT VORAUSISCHTLICH

Montag, 15.3.2021 ROBERT KREIS - Ein Abend mit Robert Kreis

 

ENTFÄLLRT LEIDER !!!

Montag, 22.3.2021 MARGIE KINSKY & BILL MOCKRIDGE - Hurra, wie lieben noch!

 

Montag, 3. Mai 2021

SPRINGMAUS - Total Kollegial

 

25. bis 27.5.2021

BLÄCK FÖÖSS - Das Konzert

 

Dienstag, 13.7.2021

JÖRG KNÖR - Oldschool, aber geil

 

Nähere Informationen finden Sie unter STÜCKE/GASTSPIELE

Ein Gutschein ist ein guter Schein, mit dem sie einen Schein für Gutes haben. Diesen können Sie auf unserer Homepage schnell und einfach erwerben. Für sich, für andere und zur Unterstützung des Theaters in der Krisenzeit.

Online-Gutschein-Verkauf

Erwerben Sie online Ihren Gutschein und drucken ihn selbst aus. Einfach unten stehenden Button klicken und direkt zum Gutscheinverkauf gelangen. Beim Online Gutschein-Verkauf wird eine Vorverkaufsgebühr erhoben.

Einige hilfreiche Informationen

 

Karten ausgefallener Vorstellungen: Ihre „alten“ Karten  werden automatisch zu einem unbefristeten Wertgutschein in Höhe des Eintrittspreises und können an unserer Theaterkasse oder telefonisch gegen jede Vorstellung eingetauscht werden, die wir anbieten. Dies gilt für alle Karten mit Datum 16. März bis 5.7.2020 sowie 2. November 20 bis 11. Juli 21 (Ausnahme: "Abschiedsdinner vom 16.4.-30.5.21), egal, ob Sie sie bei uns direkt, online, bei der Volksbühne, Theatergemeinde oder als Groupon-Gutschein erworben haben. Bitte wenden Sie sich direkt an uns und nicht an die Stellen, bei denen Sie die Karten erhalten haben.

Umtausch „alter“ Karten: Ihre alten Karten können Sie nur an unserer Theaterkasse umtauschen. (Kontaktdaten: siehe unter „Tickets & Abo“). Bitte nennen Sie beim Umtausch den Tag der ursprünglichen Veranstaltung und Ihre Platznummer, sowie Ihren neuen Wunschtermin. Die alten Karten bringen Sie dann am Tag der Veranstaltung mit oder wenn Sie die neuen Karten vorher abholen wollen. (Sie können Ihre alten Karten auch für ein anderes Stück oder Gastspiel eintauschen.)

Abonnenten: Alle unsere Abonnenten sind persönlich von uns informiert worden.

Neu-Abonnenten: Wir freuen uns auf jeden Gast, der sich in der neuen Saison für ein Abonnement entscheidet mit allen Vorteilen, die ein Abo so mit sich bringt. 

Werden Sie Theaterheld 2020: Die Corona-Pandemie hat uns als nicht öffentlich gefördertes Privattheater hart getroffen. Denn anders als die öffentlich geförderten Theater, die mehr als 80% ihres Etats als staatliche Subvention erhalten, existieren wir zu 100% vom Verkauf unserer Karten. Seit Mitte März 2020 sind mehr als 200 Vorstellungen ausgefallen.

Wer von Ihnen unser/Ihr Theater unterstützen möchte, wird von uns zum THEATERHELDEN 2020 erkoren; mit besonderen Privilegien und unserem Dank. (Informationen dazu finden Sie weiter oben auf dieser Seite.)